Der Billstedter Geschichtspfad

Billstedt hat viele schöne Ecken und eine spannende Geschichte. Der Rundweg Schiffbek des Billstedter Geschichtspfads verbindet nun beides zu einem etwa zweistündigen Spaziergang.

 

Der Rundweg startet an der Brücke der Archenholzstraße über den Schleemer Bach, folgt dem Wasserlauf bis zur Bille, zieht sich dann an dieser bis zur Moorfleeter Brücke entlang, setzt sich an der Ecke Moorfleeter Straße/Billstedter Hauptstraße fort, führt an letzterer bis zum Spökelberg und endet an der Ecke Klinkstraße/Billstedter Mühlenweg. Von dort aus kann man durch den Schleemer Park zurück zum Ausgangspunkt gelangen.  

 

Karte

  Station1 Station2 Station3 Station4 Station5 Station6 Station7 Station8 Station9 Station10 Station11 Station12

Die einzelnen Stationen sind durch in den Boden eingelassene Metallplatten markiert, die bereits einige historische Informationen liefern. Smartphone-Besitzer können über einen QR-Code direkt auf das weiterführende Internetangebot gelangen. Außerdem erhalten Sie in der Geschichtswerkstatt sowie im Stadteilbüro eine ergänzende Broschüre.

 

Station Thema
1  Der Luisenhof - Alterssitz von Johann Wilhelm von Archenholz
2  Strom, Gas, Wasser: technische Gemeinschaftseinrichtungen für Schiffbek 
3  Von der Mühle zum Schleemer Park 
4  Die "Jute" - Arbeitsstätte für 1.500 Menschen
5  Sommerfrischen, Ausflugsdampfer, Fabrikschlote - aus Billwärder wir Billbrook
6  Das Dorf Schiffbek
7  Billstedt in der NS-Zeit 
8  Von der Einkaufsstraße zum Billstedt Center: Die Entwicklung des Billstedter Zentrums
9  Schiffbek im Hamburger Aufstand 
10  Das Schiffbeker Arbeiterquartier 
11  Der Spökelbarg: Burg, Villa, Fabrik 
12  Sozialer Wohnungsbau

 

Der Rundweg Schiffbek ist der erste Abschnitt des Billstedter Geschichtspfads. Eine Erweiterung nach Öjendorf und Kirchsteinbek ist angedacht, die Stationen 1 und 12 sind als Anknüpfungspunkte konzipiert. Für die Siedlung Kaltenbergen wurde auf Wunsch von Bewohnern bereits eine Station erstellt, weitere sind geplant. Für die Fortführung fehlt allerdings noch die Finanzierung.

Station 1: Der Luisenhof - Alterssitz von Johann Wilhelm von Archenholz

 

Station 2: Strom, Gas, Wasser: technische Gemeinschaftseinrichtungen für Schiffbek

 

Station 3: Von der Mühle zum Schleemer Park

 

Station 4: Die "Jute" - Arbeitsstätte für 1.500 Menschen

 

Station 5: Sommerfrischen, Ausflugsdampfer, Fabrikschlote - aus Billwärder wir Billbrook

 

Station 6: Das Dorf Schiffbek

 

Station 7: Billstedt in der NS-Zeit

 

Station 8: Von der Einkaufsstraße zum Billstedt Center: Die Entwicklung des Billstedter Zentrums

 

Station 9: Schiffbek im Hamburger Aufstand

 

Station 10: Das Schiffbeker Arbeiterquartier

 

Station 11: Der Spökelbarg: Burg, Villa, Fabrik

 

Station 12: Sozialer Wohnungsbau



Büro:
Gothaer Weg 12, 22119 Hamburg
Öffnungszeiten:
1. und 3. Dienstag
im Monat
17-19 Uhr
mehr