Die Siedler vom Schiffbeker Weg. Aus Wiesen und Feldern wird ein Wohngebiet

Der Bereich beiderseits des Schiffbeker Wegs wird heutzutage geprägt von weitläufigen Einzel-, Doppel- und Reihenhausgebieten, die für viel Grün und Lebensqualität im Hamburger Stadtteil Billstedt stehen. Die Anfänge der Bebauung gehen auf die 1920er Jahre zurück. Der wesentliche Ausbau fand in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg statt, in Teilen zog er sich bis in die 1980er Jahre hin. Mit diesem Buch legt die Geschichtswerkstatt Billstedt nun erstmals eine umfassende Dokumentation zur Geschichte dieses Siedlungskomplexes vor. Sie wurde in erster Linie auf der Grundlage von Zeitzeugeninterviews erstellt. Dadurch war es möglich, eine Vielzahl alltagsgeschichtlicher Aspekte aus dem Leben der Siedler zu beleuchten. Ergänzt wird die Darstellung durch umfangreiches Bild- und Kartenmaterial.

 

1. Aufl. 2015, Broschur 21x26cm, 152 Seiten, 153 Abbildungen, 20 Euro.




Büro:
Gothaer Weg 12, 22119 Hamburg
Öffnungszeiten:
1. und 3. Dienstag
im Monat
17-19 Uhr
mehr